Installation

der MyCoRe-Beispielanwendung DocPortal

Sind Java 1.7, Ant 1.7.1 und ein SVN-Client (siehe auch 02 Voraussetzungen) auf Ihrem Rechner installiert, können Sie mit wenigen Schritten ein DocPortal installieren. Während der Installation werden alle erforderlichen Daten und Programme (Bibliotheken, inkl. mycore.jar) für die Beispielanwendung DocPortal von www.mycore.de geholt. Es ist also eine Internetverbindung erforderlich. Zur Speicherung der Klassifikationen und Benutzerdaten wird standardmässig HSQLDB, für die Metadaten und Inhalte (Bilder, Texte, etc.) das lokale Dateisystem verwendet.

Legen Sie ein Verzeichnis mit dem absoluten Pfad <pfad> an und führen Sie in dem Verzeichnis die folgenden Kommandos aus (achten Sie dabei unter Windows den Pfad <pfad> in Unix-Schreibweise anzugeben, also z.B. c:/Programme/docportal):

  1. svn export http://server.mycore.de/svn/docportal/trunk/install.xml
  2. ant -Ddestdir=<pfad> -f install.xml
Warnung
Sie installieren auf diese Weise die aktuelle Entwicklungsversion. Diese ist nicht immer frei von Fehlern!

Link zum SF-Download Alternativ können Sie die Daten auch direkt bei Sourceforge herunterladen, dafür ist kein SVN-Client notwendig. Momentan steht hier das aktuelle Release 2014.01 zum Download zur Verfügung. Nachdem Sie die Datei heruntergeladen haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Entpacken von docportal_RELEASE_201401.zip in das gewünschte Zielverzeichnis <pfad>
  2. Wechseln in dieses Verzeichnis und Aufruf von (achten Sie auch hierbei unter Windows den Pfad <pfad> in Unix-Schreibweise anzugeben, also z.B. c:/Programme/docportal):
  3. ant -Ddestdir=<pfad> -f install.xml

Das zweite Kommando dauert etwa 10 Minuten. Die Installation war erfolgreich, wenn sich im Verzeichnis <pfad> die Datei homepage.html befindet. Die Datenbank HSQLDB und und der Jetty-Webserver werden vom Installationsskript (install.xml) gestartet, so dass die MyCoRe-Anwendung DocPortal dann im Browser aufgerufen werden kann.

Start von DocPortal

Wechseln Sie ins Verzeichnis <pfad>/docportal/build/bin und rufen Sie unter Windows die folgenden Kommandos auf: hsqldbstart.cmd und jettystart.cmd Unter Linux: hsqldbstart.sh und jettystart.sh Geben Sie als Adresse in einem Browser http://localhost:8291 ein.

Stop von DocPortal

Wechseln Sie ins Verzeichnis <pfad>/docportal/build/bin und rufen Sie unter Windows die folgenden Kommandos auf: jettystop.cmd und hsqldbstop.cmd Unter Linux: jettystop.sh und hsqldbstop.sh

Hiermit erhalten Sie einen ersten Eindruck von MyCoRe/DocPortal. Sollten Sie eine eigene Anwendung mit einem eigenen Datenmodell planen, führen Sie die im folgenden beschriebene Installation durch.